Nachdem unter dem Schlagwort ("EVALUATE.") die Ergebnisse der einzelnen Analysetools zu einem umfangreichen SWOT-Portfolio zusammengefasst wurden, lassen sich im dritten Schritt ("EVOLVE.") vier generische SWOT-Strategietypen ableiten und konkretisieren:
  • SO-Strategie (Strenghts-Opportunities):
    Wie können die aufgedeckten Stärken des Unternehmens eingesetzt werden, um zukünftige Chancen für das Unternehmen ergreifen zu können?
  • ST-Strategie (Strenghts-Threats):
    Wie können die aufgedeckten Stärken genutzt werden, um zukünftige Bedrohungen erfolgreich abwehren zu können?
  • WO-Strategie (Weaknesses-Opportunities):
    Inwiefern können sich aus aufgedeckten Schwächen, Chancen ergeben bzw. wie lassen sich diese Schwächen zu Stärken transformieren?
  • WT-Strategie (Weaknesses-Threats):
    Welche Schwächen müssen überwunden werden, um zukünftigen Bedrohungen für das Unternehmen trotzen zu können?
-->
Nach dem Durchlaufen des kompletten swotegy.com Analyse-Prozesses verfügt ein Unternehmen bestenfalls über Strategien, die einen Ausbau der Stärken und einen Abbau der Schwächen ermöglichen sowie das Unternehmen optimal auf zukünftige Chancen und Bedrohungen vorbereiten. Dies kann zu nachhaltigen Wettbewerbsvorteilen gegenüber der Konkurrenz führen und damit den Unternehmenserfolg entscheidend positiv beeinflussen.

Sie wollen selbst loslegen? Fordern Sie unseren PDF-Leitfaden an!

  PDF-Leitfaden

Wir unterstützen Sie gerne bei der Formulierung Ihrer individuellen Unternehmens­strategie!